Herren 1: Schlecht gespielt aber trotzdem gewonnen.

Am vergangenen Wochenende trat die Mannschaft von Rüdiger Salowsky gegen die zweite Mannschaft der TG Eggentstein an.  Mit einem Sieg in diesem Spiel würde man an der TG Neureut in der Tabelle vorbeiziehen und die Tabellenführung in die Weihnachtspause mitnehmen.

Mit der TG Eggentstein 2 kam eine typische 2te Mannschaft die ähnlich wie die Reserve der HSG Ettlingen/Bruchhausen in Bestbesetzung jede Mannschaft in der Bezirksliga schlagen kann. Somit waren Trainer und Spieler gewarnt und deshalb sollte bereits in der Anfangsphase der Grundstein für den Erfolg gelegt werden.

Am Anfgang sah es danach aus, dass der Plan funktioniert. Über ein 3-1 (6.) und ein 7-4 (11.) konnte sich die Heimmannschaft in der 15. Minute erstmalig mit 4 Toren absetzen (9-5). Eigentlich hätte es locker 12-4 stehen müssen, jedoch wurden in der Anfangsphase einige Angriffe überhastet und unüberlegt abgeschlossen und auch in der Abwehr nicht konsequent gedeckt. So kam es, dass in der 20. Minute die Eggensteiner den Auslgeich (9-9) erzielten. Bis zum 12-12 Halbzeitstand konnte sich kein Team mehr absetzen.

Die 2te Hälfte begann dann mit einer roten Karte für den bis dahin starken Torhüter F. Rigl der TG Eggentein (32.). Bei einem Gegenstoß der Heimmanschaft hat dieser den Ball zwar abgefangen, aber es gab auch einen Kontakt mit dem Angreifer und die Regel ist hier eindeutig. Deshalb an dieser Stelle eine Bitte an alle Torhüter, auch an die eigenen: Versucht nicht den Ball beim einem Gegenstoß abzufangen, die Gefahr für den Angreifer sich zu verletzten ist hierbei einfach zu hoch.

Beim Stand von 15-13 (35.) leiteste sich dann auch noch unsere Ex-Mitspieler im Dienste der TG E Jan Müller eine doppelte Zeitstrafe und schwächte so sein Team. Dies nutze die Heimmannschaft für die 19-15 (40.) Führung. Dieses Mal beflügelte der 4-Tore Vorsprung unser Team und bis zur 55. Spielminute konnte über 21-15 unf 24-17 auf ein 28-21 davon gezogen werden.  Mit der klaren Führung im Rücken stellte unser Team in den letzten 5 Minuten das Tore werfen ein und somit gehörten die letzten 4 Treffer des Spiel der TG Eggentstein.

Kompliment an die TGE 2, welche sich trotz fehlender Leistungsträger speziell in der Halbzeit 1 gut geschlagen haben. Mit diesem Sieg im letzten Spiel vor der Weihnachtspause erobert unser Team die Tabellenführung in der Bezirksliga Karlsruhe. Dies ist sicherlich eine schöne Momentaufnahme, jedoch ist die Saison noch lange. „Wir schauen weiter von Spiel zu Spiel und haben immer noch das Ziel schönen,erfolgreichen Handball zu spielen“ resümierte Coach Salowsky die Hinrunde. Weiter geht es am 07.01.2018 mit einem Heimspiel im OHG gegen den MTV Karlsruhe.

Es spielten:

F. Wallrich; F. Dettling; A. Frings (3); A. Röder(7); F. Pistorius (4); S.Hock; L. Kunert (1); D. Beyer (2); T. Pütz (4); V. Ott (5/4); G. Miranda (2); C. Lorenz (4); J. Knöfel