Herren 2: Sieg im Nachholspiel

Im Nachholspiel zwischen dem SSC Karlsruhe und der TG Neureut gewann die gastgebende 1b der SSC-Handballer das Montagabendspiel in der Karlsruher Wildparkhalle mit 28:26 (17:13) und sicherte sich somit zwei Punkte.Neu im Kader begrüßte die Mannschaft heute Johnny und Ralph und nach einer Pause kehrte David zurück. Erstgenannter traf dann auch zum 1:0 für die Hausherren, ehe die Gäste zwei Tore machten und 1:2 in Führung gingen. Dies sollte die letzte Führung für die TGN im gesamten Spiel sein. Großer Sprung bis in die 18 Spielminute, denn bis dahin konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen und der Spielstand zu diesem Zeitpunkt 11:11 lautete. Jetzt nahm der SSC eine Auszeit. In dieser wurde die Mannschaft wieder richtig eingestellt und über ein 15:12 (24.) konnte sich die 1b bis zur Pause auf 17:13 absetzen.

Aus der Kabine kam die 1b spritziger als Neureut, erzielte schnell zwei weitere Treffer und konnte sich auf 19:13 absetzen. Bis zum 21:17 in der 40. Spielminute sah es danach aus, dass das heutige Spiel souverän gewonnen wird. Im Angriff wollte nun in den nächsten drei Minuten aber gar nichts funktionieren, sodass die Gäste aus Neureut in diesem Zeitraum Tor um Tor aufholten, ausgleichen konnten und der schöne Vorsprung von kurz nach der Pause innerhalb von zwölfeinhalb Minuten verspielt war. Folglich legte „Dirgosso“ die grüne Auszeitkarte auf den Zeitnehmertisch. Neueinstellung des Teams für die zweiten 15 Minuten des Spiels war angesagt. Und diese Ansprache saß. Die nächsten sieben Minuten kassierte man in der Abwehr keinen Gegentreffer mehr und erzielte vorne selber vier eigene Treffer, sodass es mit einem 25:21-Vorsprung in die letzten zehn Spielminuten ging. Jetzt verletzte sich aber ein Neureuter Spieler – an dieser Stelle gute Besserung – und in dieser Unterbrechung schalteten die SSC-Spieler auf dem Feld irgendwie in den Standbymodus, was Neureut ausnutzte und beim Stand von 26:25 in der 55. Minute plötzlich wieder bis auf ein Tor herankommen konnte. Die letzten fünf Minuten rettete man das Ergebnis dann irgendwie über die Zeit, sodass am Ende ein 28:26-Erfolg verbucht und zwei weitere Punkte eingefahren werden konnten. Eins stand fest: die zweiten 30 Minuten waren alles andere als gut, denn zweimal (19:13 und 25:21) konnte ein komfortabler Vorsprung nicht gehalten und der Gegner wieder ins Spiel gebracht werden.

Zusammen mit den Fans der ersten Herrenmannschaft und den Damen, die heute ihr Training auf den Weihnachtsmarkt verlegten und anschließend in die Halle zum Anfeuern kamen, wurde zunächst der Sieg gefeiert, ausgiebig über den Spielverlauf gefachsimpelt und gemeinsam das ein oder andere isotonische Kaltgetränk verzehrt. Vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung zu einer nicht ganz optimalen Anwurfzeit.

Mit dem Sieg festigt die 1b des SSC Karlsruhe den 6. Tabellenplatz mit nunmehr fünf Siegen und drei Niederlagen in der ersten Kreisliga Karlsruhe, was in Summe 10:6 Punkte bedeutet. Weiter geht es am kommenden Sonntag um 18:15 Uhr bei der zweiten Mannschaft der Post Südstadt Karlsruhe, welche sich zurzeit mit 5:13 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz der ersten Kreisliga Karlsruhe befinden. Dieses Spiel möchten die 1b-Herren natürlich auch gewinnen, um weiterhin vorne dabei zu bleiben.

Es spielten:

F. Dettling, D. Herrmann; T. Hofmann (3), D. Keller (4), N. Kern (1), J. Knöfel (6), D. Kürzeder (3), M. Rehfeldt (2), R. Saam, M. Walter (7), D. Wendling (1/1), J. Wörner (1). T.H.