Herren 2: Souveräner Auswärtssieg in Neureut

Am Sonntag, 4.2.2018, konnte die 1b der SSC-Handballer nach zwei spielfreien Wochenenden ihr 13. Saisonspiel bei der zweiten Mannschaft der TG Neureut sehr deutlich mit 20:30 (11:15) gewinnen und damit den vierten Tabellenplatz in der laufenden Runde der ersten Kreisliga Karlsruhe zurückerobern.

Neu im Dress der 1b begrüßten wir Schuschu und Marvin. Insgesamt nahmen heute sieben Spieler zum Ein- und Auswechseln auf der Bank platz. Das hieß, jeder konnte heute konditionell alles geben, was er hat und wenn man nicht mehr kann, kann man auswechseln lassen und erholen. Mit Vollgas konnte man also ins Spiel starten.

Von Vollgashandball war aber in den ersten Minuten nicht viel zu sehen, das Spiel begann mit müdem Handball zu später Sonntagabendstunde auf beiden Seiten und bis zum 8:8 in der 16. Spielminute konnte sich keine Mannschaft wirklich absetzen. Die eigene Abwehrformation der SSC-1b funktionierte bis zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich und erst eine Umstellung stabilisierte diese. Im Angriff konnte nun auch Tor um Tor davongezogen werden und bis zur Pause betrug der Vorsprung auf die Zweitvertretung der TGN 11:15-Tore. Eigentlich ein beruhigendes Polster für die zweite Halbzeit.

Aber die Mannschaft war gewarnt, denn eine vier-Tore-Führung hatte man ja leider im letzten Spiel gegen Malsch leichtfertig in der zweiten Halbzeit verspielt. So wollte man heute die zweite Halbzeit konzentrierter beginnen als im Spiel vor drei Wochen.

Danach sah es anfangs der zweiten Halbzeit aber nicht aus und die gastgebende TGN konnte zunächst auf 14:15 herankommen. Dann legte die 1b aber den Schalter wieder um, die Abwehr stabilisierte sich wieder und sollte in den letzten 27 Minuten nur noch sechs weitere Gegentreffer kassieren. In der zweiten Halbzeit lief vor allem Dominik im Tor, der eigentlich Feldspieler ist, zu Höchstform auf und zeigte die klasse Paraden! Im Angriff lief es auch wieder, nach einem 0:4-Lauf betrug der Vorsprung vier Minuten später (37.) wieder fünf Tore. Neureut verkürzte dann nochmal auf 16:19, aber dann zogen die SSC Handballer über ein 16:21, 17:25 und 19:28 schließlich souverän davon und konnten am Ende einen ungefährdeten 20:30-Auswärtserfolg und damit zwei Punkte einfahren.

Die Mannschaft ist durch den heutigen Sieg in der Tabelle an die Spitze des vorderen Mittelfelds auf den vierten Platz gesprungen, auf welchem sie nun mit 16:10-Punkten rangiert. Nächster Verfolger der 1b ist die zweite Mannschaft des SV Langensteinbach, die mit 15:11 Punkten dicht hinter der SSC-1b steht.

Das nächste Spiel absolviert die SSC-1b in zwei Wochen am Samstag, 17.2.18 um 17:15 Uhr gegen den derzeit zehntplatzierten TV Ettlingenweier. Nur ungerne erinnert man sich dabei an das Hinspiel, welches mit 15:26 bitterbös verloren wurde. Allerdings wird dieses Mal ohne Harz gespielt, was für ausgeglichenere Verhältnisse sorgen sollte als im Hinspiel. Man darf gespannt sein, wie Ettlingen in der Waldstadt auftritt, denn die Gäste befinden sich derzeit auf dem absteigenden Ast und wurden in der Tabelle ordentlich durchgereicht.

Kommen wir noch zu ein paar Randnotizen: Sehr erfreulich ist, dass sich heute alle Feldspieler in die Torjägerliste eintragen konnten. Zudem kann sich die Mannschaft über drei Kisten Bier in den nächsten Wochen freuen. Till „Uwe Gensheimer“ H. zahlt einmal wegen Unfähigkeit den Ball beim Konter im Tor zu versenken, Marvin für seinen Einstand und dem erstem Tor im 1b-Dress  und Nico erzielte heute das goldene 30. Tor, sodass die Mannschaft sicherlich in den nächsten Wochen nicht verdursten wird.

Es spielten

F. Dettling, D. Herrmann; L. Diewald (2) T. Gnann (3), T. Hofmann (2/1), D. Keller (7), N. Kern (1), M. Necker (1), M. Rehfeldt (1), J. Voß (1), M. Walter (5), N. Wittmann (1), D. Wendling (5/5), J. Wörner (1). T.H.