Historie

07/2017 Die HSG Karlsruhe löst sich nach 22 Jahren auf. Die Handballmannschaften werden ab der nächsten Saison als SSC Karlsruhe an den Start gehen.
05/2017 Die Herrenmannschaften beenden die Spielrunde 2016/17 jeweils auf einem dritten Platz.
05/2014 Die mA-Jugend qualifiziert sich für die Landesligasaison 2014/1015, scheitert jedoch aufgrund vieler Verletzter knapp an der weiteren Badenligaqualifikation.
04/2014 Herren 3 werden wieder Meister in der 4. Kreisliga.
04/2013 Herren 1 werden Vizemeister in der 1. Kreisliga, Herren 2 Meister in der 2. Kreisliga und Herren 3 in ihrer ersten Saison prompt Meister in der 4. Kreisliga.
04/2010 HSG-Herren mit Trainer Simon Sium und -Damen mit Trainer Harald Adler werden beide Kreisligameister und schaffen damit den Doppelaufstieg in die Landesliga.
19.07.2007 Gründung des Jugend-Fördervereins der HSG PSV/SSC Karlsruhe
Gründungsmitglieder; Gero Wowra (1.Vorsitzender), Markus Duffner (1.stellv. Vorsitzender / Kassenwart), Frank Dettling (2. stellv. Vorsitzender / Schriftführer), Dr. Eberhard Fischer und Thomas Schreitmüller (SSC Abteilungsleitung), Patrick Ganzbuhl (PSV Abteilungsleitung), Simon Buckel, Tina Schmidt.
04/2006 Die HSG-Reserve erreicht die VIZE-Meisterschaft in der Kreisklasse B und steigt genau 10 Jahre nach dem Abstieg wieder in die Kreisklasse A auf.
10/2005 Die HSG PSV/SSC Karlsruhe startet erstmals mit einer E-Jugend in den Spielbetrieb.
08/2004 Dr. Eberhard Fischer (repräsentativ), sowie Thomas Schreitmüller (sportlich und organisatorisch) übernehmen auf Seiten des SSC die Abteilungsleitung, beim PSV bleibt es bei Patrick Ganzbuhl. Gero Wowra wird erster Jugendwart der HSG PSV/SSC Karlsruhe und startet mit riesen Erfolg sein Konzept der Jugendförderung bei der HSG PSV/SSC Karlsruhe. Die Kooperation mit einer Vielzahl von Schulen läuft mit zahlreichen Schulbesuchen erfolgreich an.
10/1996 Die letztjährige A-Jugend steigt geschlossen in den Herrenbereich auf und bildet dort, ergänzt um einige erfahrenere Spieler eine weitere Herrenmannschaft.
04/1996 Abstieg der HSG II in die Kreisklasse B.
10/1995 Die HSG PSV/SSC Karlsruhe startet erstmals als Spielgemeinschaft mit einer Damen-, zwei Herren-, drei Jugendmannschaften (männl. C-, B- und A-Jugend), sowie einer AH-Mannschaft in die Saison.
13.06.1995 Auf einer außerordentlichen Abteilungsversammlung beschließen beide Muttervereine, geführt durch die Gründerväter Wolfgang Schreitmüller (SSC-Abt.-Leiter) und Klaus Kunzmann (PSV-Abt.-Leiter), den Zusammenschluss der beiden Handballabteilungen zur Handballspielgemeinschaft PSV/SSC Karlsruhe.